Medien Teppich für das 11. Jenaer Filmfestival.

Im Frühjahr 2003 wurde ich eingeladen für das Jenaer Filmfestival „unter der Teppichkante” einen Teppich in der Medien Lounge zu installieren. Im grössten Shoppingcenter der Stadt wurde ein 150 qm grosses Ladenlokal angemietet. Dieser Raum sollte genutzt werden als allgemeiner Treffpunkt der Gäste, Produzenten und Filmemacher.

Neben dem Info-Stand gab es die Möglichkeiten etwas zu essen und zu trinken, abends wurden Parties veranstaltet. Ich plante einen 100 qm grossen Teppich, der in der Mitte des Raumes liegen sollte. Die Grundfarben des Teppichs : grau, grün, beige bestellte ich vorab bei einem Baumarkt in Jena. In den folgenden Wochen erarbeitete ich einen “Zeichenkatalog” für den „Medien Teppich“. Assoziativ wurden Formen und Formzusammenhänge auf das Thema hin gesammelt. Augen, Schalter, Hirne, Projektionsflächen, Kabel, Fernseher, Pistolen, Hände, Glühbirnen, Lampen, Bildschirme, Farbbalken,e.c.t. Sich aus dem Zeichenkatalog bedienend, schnitt ich die Formen aus verschiedenen Teppichmaterialien. Grössere Zeichenanordnungen, wie auch vereinzelte Zeichen (z.B. Augen, Kreuze...) wurden für die spätere “Transplantation” vorbereitet.

Schliesslich fuhr ich fünf Tage vor der Eröffnung mit etwa 80 Bildclustern und Formen nach Jena. Mit Hilfe von drei Assistenten wurden die Einzelteile in dem “Grundteppich” eingefügt (Intarsienarbeit) und auf der Rückseite verklebt.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Erfahrung bei der Verwendung zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden, sind bereits festgelegt. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk